Es gibt Wichtigeres… Zugegeben, es klingt nicht gerade verlockend, sich mit den Geschäftsbriefen der eigenen Firma zu beschäftigen. Scheint eher so etwas zu sein, das mitlaufen sollte, unauffällig, störungsfrei und möglichst kostengünstig. Das sehen Sie genauso? Keine Sorge, ich komme jetzt nicht mit einem belehrenden ABER. Im Gegenteil…

Schriftsprache als geldwerter Vorteil

Warum eine gute Geschäftspost kein Luxus ist sondern einen geldwerten Vorteil fürs Unternehmen bringt: 4 überzeugende Argumente!

4 gute Gründe gegen Ratgeber in Sachen Geschäftskorrespondenz: Lesen Sie, warum Ihnen Ihre Geschäftspost mehr Wert sein sollte.

Rezension_Dohma

Ratgeber in Sachen Geschäftspost für Klein- und Einzelunternehmen

Das einzige was bei der Arbeit stört, sind doch die Kunden 😉 Ich verrate ich Ihnen, wie Sie mit Ihren Schreiben jeden Kunden vertreiben können – garantiert.

Lesen Sie, warum das Wörtchen „man“ einen schlechten Ruf hat – und warum die alternativen Formulierungen oft auch nicht besser sind 😉

Rosa

Neulich sprach ich mit einem kleinen Mädchen, gerade drei Jahre alt. Sie erzählte mir, wie sehr sie sich freut, wenn sie endlich in die Schule gehen kann. Endlich lesen, schreiben und rechnen zu können –  davon träumte sie. Voll Freude und Enthusiasmus war sie neugierig auf die Welt. Ganz ohne Zwang wollte sie lernen – einfach von sich aus. Ein wenig später fragte sie mich, wieso wir denn eigentlich Blut haben, warum es rot ist und wofür es denn  gut sei. Einfach weil es sie interessiert hat. Wird ein Lehrer in 13 Jahren dieses Thema im Unterricht behandeln, wird ihre einzige Frage dazu sein, ob das Thema für den nächsten Test relevant ist.

intrinsify

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, nicht mehr in Kongresse und Events zu investieren – weder Zeit noch Geld. Ich finde einfach, dass individuellere Formate wertvoller sind. Doch als intrinsify Mitglied war ich dann ja doch neugierig auf die Veranstaltung in Berlin. Meine Teilnahme habe ich nicht bereut, es war…

Selbstorganisation_Kuh

Können Sie sich vorstellen, Ihre wichtigste Ressource im Unternehmen einfach so sich selbst zu überlassen? Wenn dieses wichtigste Kapital die Menschen sind (so heißt es ja oft), dann wäre die Frage also: Würden Sie ihre Mitarbeiter einfach mal ganz „unbeaufsichtigt machen lassen“?

Bauernhaus

Wenn es einen im Sommerurlaub in abgelegene Dörfer verschlägt, dann kann man es ab und an wirklich noch beobachten. Zumindest ist es mir in diesem Sommer so ergangen.  Unsere Wanderungen in den Tiroler Bergen führten uns an Bauernhöfen vorbei, traumhaft gelegen, ruhig und abgeschieden. Und dann war es da wieder: die Türe war nur angelehnt, der Schlüssel steckte und weit und breit kein Mensch zu sehen! Wie verrückt ist das denn?